Slider

Damen 1 Verbandsliga


Verbandsliga Saison 2020/2021


Hinten von links: Melanie Glaser, Carmen Herrmann, Barbara Hettich, Leonie Haertel, Trainerin Mona Binder
Mitte von links: Torwarttrainer Nemanja Cvetkovic, Celine Nagy, Hanna Binder, Ute Binder, Alina Spindler, Trainer Nicki van der Vliet
Vorne von links: Tanja Szomolay, Anna Schmid, Annika Glaser, Meret Müller, Lena Steiner, Chiara Mikleuschewitsch

 

Wildcats müssen sich in der Verbandsliga beweisen

Nach dem abrupten Ende der vergangenen Saison stand allen Handballern in Deutschland eine Zeit voller Unsicherheiten bevor.  Die Wildcats versuchten das Beste daraus zu machen und hielten sich zunächst mit selbstgedrehten Workout-Videos fit, schließlich wusste man nicht, was noch kommen sollte. Als dann klar war, dass die Saison abgebrochen wurde, durften die Mädels dann auch den Aufstieg in die Verbandsliga „feiern“. Als letzter Aufsteiger der Staffel 1 wird es sicherlich eine schwierige Aufgabe, die die Cats in der nächsten Saison zu bewältigen haben.

Das Team bleibt dabei fast komplett zusammen, einzig Charly Schwarz hat die Mannschaft studienbedingt verlassen und Mareike Schwab wird die Aufgabe als Trainerin der Frauen 2 übernehmen. Auf dem Spielfeld wird uns dafür Chiara Mikleuschewitsch, die von der SKV Rutesheim nach Leonberg kam, verstärken und auch auf der Trainerposition hat sich das Team verändert. Der bisherige Trainer Nicki van der Vliet wird zukünftig gemeinsam mit Mona Binder von der Bank aus die Geschehnisse leiten und für unsere Torhüter konnten wir Nemanja Cvetkovic als Trainer gewinnen.

Seitdem der Saisonstart am 10.Oktober feststeht, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Nachdem in der 1. Trainingsphase die Fitness verbessert wurde, hieß es in Trainingsphase 2 die Abwehr auf Vordermann zu bringen, auch wenn diese im Käfig der Cats schon eine der Besten der Liga war. In Phase 3 wird dann der Angriff geschliffen, bevor im letzten Trainingslager noch die letzten Kratzer wegpoliert werden sollen. Bis zum Saisonbeginn haben die Mädels dann insgesamt 50 Trainingseinheiten mit Ball absolviert, 2 Trainingslager, 8 Freundschaftsspiele und ein 3-er-Turnier inbegriffen.

Das Ziel wird sein die Klasse zu halten, alles andere wäre vermessen, bedenkt man, dass alleine von der letztjährigen Württembergliga 3 Mannschaften mit in der Staffel sind und wie knapp die Platzierungen in der Landesliga-Staffel 1 waren. Jedem muss bewusst sein, dass das keine leichte Aufgabe wird.

Die Cats sind jedoch zuversichtlich, dass sie diese schwere Aufgabe meistern werden, da sie alle Trainingseinheiten mit großem Einsatz, Intensität und einer hohen Trainingsbeteiligung absolvieren und außerdem natürlich weiterhin auf die Unterstützung der Zuschauer in ihrem „Wohnzimmer“ zählen, immerhin erlaubt das Sportzentrum in Leonberg den Einlass von 125 Zuschauern, die in dieser Saison mehr denn je gefragt sind.

Gerade jetzt, wo der Sport lange unter der Pandemie leiden musste,

gerade jetzt, nachdem die Mädels einen unerwarteten Aufstieg geschafft haben,

gerade jetzt, wo die Sportlerinnen und Sportler gezeigt haben, dass sie auch in schwierigen Zeiten für die Gesellschaft als ehrenamtliche Helfer da waren,

brauchen wir die Unterstützung von der Tribüne. Wir waren für die Menschen da, als es drauf ankam. Nun hoffen wir, dass auch die Menschen da draußen für die Handballabteilung da sind. Wir freuen uns auf eine spannende Saison und vor allem auf euch.

 

Eure Wildcats

 

 

Trainingszeiten unserer Damen: Siehe Rubrik Trainingszeiten

 

Tabellenstand HVW-Website: Damen 1 Verbandsliga

 

Willst Du mit den direkten Ansprechpartnern der Mannschaft Kontakt aufnehmen?
Wir haben eine direkte E-Mail-Möglichkeit:  direkter Draht